Eine Maiandacht war im Pfarrgarten geplant, musste jedoch auf Grund starken Regens in die Kirche verlegt werden.

Die Gottesmutter Maria wird ja immer auch mit Blumen in Verbindung gebracht, daher stellten uns Gerti und Steffi acht Blumen vor und zwar Akelei, Gänseblümchen, Iris, Lilie, Pfingstrose, Rose, Veilchen und Walderdbeere. Einige waren rund um die Marienstatue aufgestellt und zauberten uns so den „Blumengarten“ in die Kirche.

Mit Marienliedern, die Hermi Scharinger auf der Gitarre begleitete, Gebeten und Fürbitten ehrten wir die Gottesmutter.

Bei dieser Gelegenheit wurde Maria Kaltenbäck gedankt, die für die Pfarre 344 Masken genäht hat und ebenso Waltraud Popberger, die diese in der Bäckerei an die Göllersdorferinnen und Göllersdorfer für eine Spende weitergab. Es brachte dies die stolze Summe von € 1.055,– ein. Der Betrag soll für die Restaurierung des Corpus unseres Heiligen Grabes verwendet werden.
HERZLICHEN DANK!