Weihnachten – Pfarre Göllersdorf

Die Feuerwehrjugend Göllersdorf brachte auch heuer das Friedenslicht in die Pfarrkirche und dieses wurde kurz vor Beginn des Frauengottesdienstes in Empfang genommen. So konnte man schon ab 23. Dezember das Friedenslicht in der Pfarrkirche abholen, was auch sehr viele machten.
Auch in der festlich geschmückten Kapelle Viendorf konnte man sich das Friedenslicht holen.

Eine Krippenandacht, wie in den vergangenen Jahren, konnte am 24. leider nicht stattfinden, aber von 14 bis 17 Uhr gab es für die Kinder eine „Krippenandacht to go“. Es lief ein Video, wo die Ereignisse der Heiligen Nacht kindgerecht dargestellt wurden. Man konnte auch die beiden Krippen betrachten und sich zum Gebet niederlassen.


Vor der Christmette erklangen dann weihnachtliche Lieder von Mitgliedern der Blasmusik Göllersdorf, die uns auf das Weihnachtsfest einstimmten. Die Christmette feierte Kaplan Clement mit uns.

Am Christtag zelebrierte Pfarrer Dr. Michael Wagner die Festmesse.
Da ja das Singen für alle nicht erlaubt ist, wurden die Gottesdienste von Petra und Andi Wolf, Michi Schörg, Martha Lehner und Georg Sobetzky gesanglich umrahmt.
Auch ein Bläsertrio (Alina und Fabian Lehner und Florian Sommerer) wirkte beim Gottesdienst mit.

Die Gottesdienste haben zwar mit weniger Gläubigen als üblich stattgefunden, aber es kamen viele in der Adventzeit zu einem Gebet in die dunkle Kirche mit besinnlicher Musik oder einfach nur um eine Kerze zu entzünden.
Die Adventfenster rund um den Hauptplatz sind noch bis 6. Jänner beleuchtet. Die Nummer 24 ist die von Franz Ditz geschaffene Krippe vor der Pfarrkirche.


Allen, die bei den Vorbereitungen und bei den Festgottesdiensten mitgewirkt haben, dankte Pfarrer Dr. Michael Wagner beim Gottesdienst am Christtag.

Fotos: Heindl, Lehner und Pfeifer