200 Jahre Grundsteinlegung Kirche Breitenwaida

Am Osterdienstag vor 200 Jahren (1822) feierte man im Hof des Pfarrhofes Breitenwaida die Segnung des Grundsteins für die neue Kirche. 2022 feierte man wieder mit Festmesse und Pfarrhofgrill. „Die versumpfte Kirche musste neu gebaut werden!“ spitzte es 2022 Festprediger Mag. Franz Haslinger zu, und meinte, dass auch heute die Kirche neu aufgestellt werden muss: ein Baustellenschild am Kircheneingang macht aufmerksam „hier wird Kirche gebaut!“

Der Kirchenchor Breitenwaida, Sopranistin Anna Hurch und die Musiker Silvia und Elsbeth Reiß, Georg und Manfred Langer gestalteten den Gottesdienst festlich mit der „Messa di San Giuseppe“ von Johann Ernst Ebelin.

Eine stattliche Schar von Kindern sang und tanzte begeistert „Lasst uns eine Kirche bau’n“.

Hofrat Prof. Dr. Ernst Bezemek präsentierte anschließend die Festschrift „200 Jahre Pfarrkirche Breitenwaida“ – eine fundierte Darstellung der geschichtlichen Entwicklung mit den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Erstmals konnte zum Beispiel der genaue Standort der früheren Kirche am Göllersbach lokalisiert werden.

Die Festschrift ist um € 20,00 käuflich erwerbbar bei:

Dr. Ernst Bezemek – 0676/4223237
Christine Stockhammer – 0664/73634344

In der Pfarrkanzlei Göllersdorf – Dienstag und Donnerstag 9:00 – 12:00 Uhr
Auskunft unter 02954/2045

Im Anschluss konnten wir die Feier bei Speis und Trank und gemütlichem Beisammensein fortsetzen.

Ein herzliches Dankeschön an alle die geholfen haben, aus diesem Tag ein Fest zu machen.

Danke auch an unsere Gäste! Ohne euch wäre es kein Fest geworden!