Endlich konnten wir den Palmsonntag wieder wie gewohnt feiern – mit Segnung der Palmbuschen vor dem Kriegerdenkmal und anschließender Prozession in die Kirche.

Mit einer großen Schar Ministranten und vielen Messbesuchern feierte Abt Christian Haidinger mit uns diese Festmesse, die zu Beginn von Jubel und Freude mit Hosannarufen geprägt ist, wo aber schon bald auch das bevorstehende Leiden Christi spürbar wird.

Die Passionsgeschichte weist uns darauf hin. Kinder zeigten zu den gelesenen Texten all jene Gegenstände, die wir mit der Leidensgeschichte Jesu verbinden und stellten sie vor den Altar. Und auch wenn wir alles schon oft gehört und gesehen haben – es sind immer wieder starke Worte und Zeichen, die sehr berührt haben – wie es auch Abt Haidinger empfunden hat.

Der Palmsonntag ist der Beginn der Karwoche, mit den Tagen voller Leid und Trauer. Aber er ist  auch das Tor zur großen Osterfeier.

Helga Kradjel