Nach eineinhalb Jahren konnte die Renovierung der Orgel von Großstelzendorf mit der feierlichen Orgelsegnung abgeschlossen werden. Regens Dr. Richard Tatzreiter nimmt die Segnung am 6. Juni 2021 um 15:30 vor.

Im Zuge der Arbeiten konnte das Instrument dem Orgelbauer Gottfried Sonnholz zugeordnet werden, auch das bisher nur aus späteren Quellen belegte Baudatum von 1761 wurde durch eine Inskription in der Orgel verifiziert. Alle Pfeifen stammen noch aus der Bauzeit, auch die Windladen dürften von Sonnholz stammen. 1866 wurde der Spieltisch verlegt bei der letzten großen Renovierung um 1866 von Ullmann.

So können nun die 666 Pfeifen in 14 Registern wieder erklingen. Ein großes Danke dem Orgelbauer Wolfgang Karner und seinen MitarbeiterInnnen, allen, die durch konkrete Mitarbeit und durch ihren finanziellen Beitrag mitgeholfen haben! Danke besonders auch dem Bundesdenkmalamt, dem Land Niederösterreich und der Sparkassenstiftung für die großzügige Unterstützung.

Sie können die Festschrift um 8 Euro erwerben.

Natürlich braucht es noch weitere Anstrengung zur Abzahlung der Renovierung.

Spenden erbeten Orgelrenovierung  Pfarrkonto Raika   AT48 3232 2001 0190 3772

oder

Spendenkonto Bundesdenkmalamt:

  • Kontowortlaut:        Bundesdenkmalamt 1010 Wien
  • IBAN:                         AT07 0100 0000 0503 1050
  • Aktionscode: A220

Für die Zuordnung der Spenden zu einem bestimmten Projekt muss obiger Aktionscode angeführt werden (andernfalls wird es als Spende für das Bundesdenkmalamt gehandelt und kann nicht mehr dem Orgelprojekt zugeordnet werden!).

Sie können aber online oder mit einem allgemeinen Zahlschein die Überweisung tätigen.

Bitte darauf achten, dass Sie

  • Vorname,
  • Nachname und
  • Geburtsdatum

gemäß Meldezettel anführen! Sollten Sie sich bei den Daten irren, kann die Zahlung leider nicht automatisch an das Finanzamt zur steuerlichen Absetzbarkeit übermittelt werden!

Und bitte unbedingt den Aktionscode anführen!