Bereits am 2. April fand die Kleidersammlung für Concordia statt. Ganz viele schöne Jacken, Hosen, T-Shirts usw. für Kinder und Erwachsene und auch Spielsachen wurden in den Lorettosaal gebracht.
Frauen aus der Ukraine, die bei uns in der Gemeinde wohnen, wurden eingeladen, sich umzusehen, ob sie das eine oder andere brauchen können.
Danach musste alles sortiert und in Schachteln oder Koffer gepackt werden.

Da das Lager von Concordia noch überfüllt war, kam erst am Mittwoch, dem 20. April ein Lastwagen, um alles abzuholen.

Steffi Hinterberger, die für die Organisation verantwortlich war, dankte den freiwilligen Helfern, die zur Stelle waren, um alles zu verladen.

Danke aber auch an die Frauen, die beim Übernehmen und Verpacken geholfen haben und danke an alle Spenderinnen und Spender.