,

Martinsfest in Sonnberg

Am 12.11.2022 trafen sich fast 30 Kinder in der Pfarre Sonnberg, um gemeinsam das Fest des Heiligen Martins zu feiern. Wir erzählten die Geschichte von den Geschwistern Laura und Tim, bei der es um das Teilen in der heutigen Zeit geht und woher das Bedürfnis des Teilens kommt. Laura erklärte ihrem kleinen Bruder, wer der Heilige Martin war und was ihn so besonders machte. Während dieser Erzählgeschichte wurden drei Kinder als Soldaten verkleidet – Martin und zwei Mitreiter, am Boden kauerte ein kleiner armer Bettler in Lumpen gehüllt. Gemeinsam spielten wir die Geschichte von damals nach.

Die Kinder hörten begeistert zu und fieberten mit als Martin seinen Mantel teilte um sich selbst und auch den Bettler warm zu halten.

Um das Teilen selbst zu erleben, bekamen die Kinder pro Familie ein Brezerl geschenkt, das sie mit ihren Geschwistern, Eltern und Großeltern teilten.

Nach der Martinsmesse versammelten wir uns draußen im Finstern mit leuchteten Laternen, fröhlichen Liedern und glitzernden Augen, um durch den Kirchenwald Richtung Schlossallee und retour zum Pfarrheim zu laufen. Dort erwartete uns schon Kinderpunsch, Glühwein und leckere Aufstriche mit Brot und Kuchen.

Wir haben uns sehr über diese große Schar an Kindern gefreut und können es kaum erwarten, Euch wieder von den guten Taten der Heiligen zu erzählen!

Text und Fotos: Eva-Maria Kalsner