Treffpunkt war am Mittwoch, den 1. Juni bei der Kapelle in Viendorf. Betend und singend zog man hinaus zu den Feldern, wo Pfarrer Dr. Michael Wagner den Feldersegen erteilte.
Die Heilige Messe wurde dann beim „Marienplatzl“ gefeiert.

Bittgänge sind ein Zeichen, den Glauben an Gott, an die Macht des vertrauenden Gebetes und die helfende Fürsprache der Heiligen zu bekunden.
Es wird um gutes Wetter gebetet und dass wir von Unwetter und Katastrophen verschont bleiben. Regen war in diesen Tagen schon notwendig und er trat dann zur späteren Abendstunde auch ein.

Aufstrichbrote, Kuchen und Getränke waren für die Agape vorbereitet und so konnte man den Abend gemütlich ausklingen lassen.

Danke für alle Vorbereitungen!