Es war am 5. Dezember 2021. Der heilige Nikolaus sollte wieder in der Kirche in Göllersdorf für die Kinder kommen. Zu seiner Unterstützung waren 80 Nikolostriezel bestellt worden, die in Kartonsteigen vorbereitet waren. Der heilige Nikolaus verteilte den vielen Kindern, die mit ihren Eltern kamen, seinen Segen und diesen süßen Gruß. Nach zwei Stunden, in denen ca. 80 Kinder vorbeigekommen waren, machte sich der Heilige auf, um einige Kinder sogar zu Hause zu besuchen. Natürlich wollte er etwas mitbringen – deshalb fing er an, die Striezel die übrig waren, zu zählen, ob er denn auch für alle Kinder etwas habe.

Da stellte sich heraus, dass noch 35 Striezel übrig waren.

80 Striezel waren bestellt gewesen, 80 Kinder hatten einen Striezel mitbekommen, und jetzt waren 35 übrig? Wie gibt es das? Da hat offensichtlich jemand mitgeholfen. Der heilige Nikolaus hat Menschen angesteckt und großzügig gemacht…

Auch ein Wunder des Heiligen Nikolaus. Das Striezelwunder von Göllersdorf…

Michael Wagner

Fotos: zur Verfügung gestellt